Innovation Deep Dive Wien

12./13. März 2020

 

Wie innovativ ist Wien? Von High Tech Labs über internationale Coworking Initiativen, Akzeleratoren, Fab Labs und Open Innovation Projekten bietet Österreich Bundeshauptstadt derzeit eine Reihe an spannenden Innovations-Touchpoints. Die Stadt an der Donau entwickelte sich in den letzten Jahren Schritt für Schritt zum Innovations-Headquarter vieler heimischer und internationaler Unternehmen. Lernen Sie in zwei Tagen kompakt die Hot Spots der Wiener Innovationsszene, ihre „Maker“ und Ansprechpartner kennen.

Was Sie auf dieser Tour erfahren?

  • Wer arbeitet in Wien mit öffentlichen oder privaten Konzepten an innovativen Projekten?
  • Wie funktionieren und kooperieren Wiener Innovations-Ökosysteme?
  • Lernen Sie Innovationstreiber und Netzwerkpartner persönlich kennen!
  • Welches Wiener Ökosystem und welches Innovationskonzept passt zu den eigenen Anforderungen?
  • Evaluieren Sie Möglichkeiten und unterscheidliche Arten der Zusammenarbeit für Ihre Innovationsprojekte!
  • Holen Sie sich Inspiration für die eigene Herangehensweise und lernen Sie neue Ansätze für Ihre Innovations-Praxis kennen!

Programm & Touchpoints

Accenture Future Camp

Im historischen Ambiente des Wiener Börseviertels liegt das neue Innovationszentrum von Accenture. Es bietet Raum für digitale Innovation, Design Thinking und zukunftsweisende Geschäftsmodelle und verbindet den Gedanken, gemeinsam mit Partnern und Kunden an der digitalen Zukunft von morgen zu arbeiten.

Bene Idea Lab

Raum für Ideen! Ideen entstehen am besten in einem räumlichen Umfeld, das den Ideenfindungsprozess unterstützt. Die IDEA LABS von Bene denken den traditionellen Brainstorming- und Workshop-Raum weiter und inszenieren wesentliche Settings für große Ideen.

WeXelerate

Mit weXelerate steht seit 2018 einer der weltweit größten Startup-Hubs im Herzen Wiens. Auf den ersten vier Etagen des Design Towers arbeiten Startups gemeinsam mit Großunternehmen, Inkubatoren, Venture-Partnern, Service- und Vertriebspartnern, Investoren und Dienstleistern an neuen digitalen Businessmodellen.

SAP App House & CX Innovation HUB

Das SAP AppHaus ist ein kundenorientierter Co-Innovationsraum, in dem Kunden, SAP und Anwender gemeinsam an Projekten arbeiten. Der Austria Campus ist seit Oktober die neue Heimat für den CX Innovation HUB von Netconomy.

Maker Austria

Maker Austria ist ein gemeinnütziger Verein, der Maker Space – eine Kombination aus offener Werkstatt und FabLab und damit eine Wiener „fabrication laboratory“.

Industry meets Makers

Das Open Innovation Community Building Format, nutzt neue Kollaborationsmodelle und vernetzt die Industrie mit der kreativen, jungen Wiener Maker-Szene.

Plug & Play Flughafen Wien

Der US-Startup-Accelerator landete in der Airport City und errichtete dort sein Headquarter für Mittel- und Osteuropa. Dazu werden 2020 zwei Programme mit Co-Working-Spaces im Office Park 3 gestartet.

thinkport VIENNA by BOKU & Hafen Wien

Die Denkwerkstatt ist ein Mobilitätslabor für smarte City Logistik. Der Hafen Wien und die BOKU entwickeln und testen am Hafen Wien Güterlogistische Innovationen für „Smarte Städte“.

Seestadt Pilotfabrik Industrie 4.0

Gemeinsam mit einem Partnernetzwerk aus der Industrie betreibt die TU Wien die Pilotfabrik Industrie 4.0 in Wien Aspern und forscht in den Bereichen Poduktion, Montage, Fertigungstechnik und Logistik.

Atos Lab

Der französische IT-Dienstleitster Atos erforschen in seinen F&E-Zentren strategische Bereiche wie Payment & E-Commerce, Industrie 4.0, Cognitive Computing & Datenanalyse, Internet der Dinge u.a.

AIT City Intelligence Lab

Die interaktive Plattform des Austrian Institut for Technology erforscht neue Formen und Technologien für die Stadtplanungspraxis der Zukunft und setzt auf Co-Creation beim der Entwicklung und dem gemeinsamen Erschaffen von neuem Wissen.

Wie gelingt der Transfer ins Unternehmen?

Neben der vor Ort Erlebnis-Tour und einer Reihe von Vorträgen umfasst das didaktische Konzept zwei interaktive Sprints der Teilnehmer zur Reflexion und den Transfer unterschiedlicher Herangehensweisen von Innovationskooperationen in den eigenen beruflichen Kontext.

Anmeldung & Kosten

Anmeldung hans.sailer@innox.network & office@klausweissmann.at

InnoX Mitglieder € 500,– zzgl. 20% USt.

Regulärer Preis € 800,– zzgl. 20% USt